top of page

Über mich

P. Dr. Christian M. Rutishauser SJ (*1965)

Delegat für Hochschulen der Zentraleuropäischen Jesuitenprovinz

 

Studium der röm.-kath. Theologie in Fribourg und Lyon; 1991 Lizenziat zur Trinitätstheologie bei Jürgen Moltmann und Leonarde Boff. Pastoraljahr. 1992 Ordenseintritt bei den Jesuiten; Priesterweihe 1998.

Doktoratsstudium in Judaistik an der Universität Luzern mit Aufenthalten in Jerusalem (Institut Ratisbonne; Hebräische Universität) und New York (Yeshiva University); 2001 These zu Josef D. Soloveitchik «Halachische Existenz».

2001 – 2012 Bildungsleiter des Lassalle-Haus Bad Schönbrunn, Zentrum für Spiritualität, Dialog und Verantwortung. Leitung von Studienreisen nach Israel/Palästina, Ägypten, Türkei. 2011 Pilgerprojekt von der Schweiz aus „Zu Fuss nach Jerusalem“.

2001 bis heute: Diverse Lehraufträge für jüdische Philosophie sowie Theologie und Geschichte des jüdisch-christlichen Dialogs in an der Philosophischen Hochschule München, an der Gregoriana in Rom, beim deutschen Studienjahr in Jerusalem und an der Universität Fribourg.

2012 – 2021 Provinzial der Schweizer Jesuitenprovinz

Mitglied der Jüdisch/Kath. Kommission der Schweizer und Deutschen Bischofskonferenz seit 2004 bzw. 2012. Teilnahme an Treffen des International Liaison Committee des Vatikans für die Beziehungen mit dem Judentum seit 2004. 2014-2024 ständiger Berater des Heiligen Stuhls für Belange des Judentums.

Meine Curriculum Vitae (deutsch).

My Curriculum Vitae (english).

IMG_1615.JPG
bottom of page